Obst

Früchte aus dem eigenen Garten genießen

Gesund, lecker und auch noch aus dem eigenen Garten – eine unschlagbare Kombination! Äpfel, Kirschen, Pflaumen und Birnen schmecken einfach am besten von der Hand in den Mund. Wer selbst ernten möchte, kann nach individuellem Geschmack und vorhandenem Platz Obstgehölze auswählen und pflanzen.


Obst für alle Fälle

In unserer Gartenwelt finden Sie eine reiche Auswahl von Obstgehölzen. Äpfel, Birnen und Quitten, Kirschen, Zwetschgen, Mirabellen, Aprikosen und Pfirsiche. Alle fühlen sich besonders auf nahrhaftem, lockerem Boden wohl.

Für Obst ist selbst im kleinsten Garten Platz: Stachel- und Johannisbeeren machen – als kleine Hecken gepflanzt – sogar im Vorgarten oder als Begrenzung eines Beetes eine gute Figur. Ihre leuchtenden Beeren schmecken nicht nur, sondern schmücken auch. Zwerg- und Säulenobst eignet sich hervorragend bei wenig Platz oder sogar als Kübelpflanze auf Terrasse und Balkon.

Finden Sie bei uns Ihren Hausbaum! 
Ein Obstbaum gehört eigentlich in jeden Garten. Er hat Charakter und macht auch Kindern viel Freude. Sie können das Blühen und Fruchten beobachten und später leckere Früchte selber ernten. Der schöne Wuchs vieler Birnen- und Apfelbäume, ihre auffälligen, weißen Blütenkronen im Frühsommer und der leckere Ertrag sind gute Gründe, Obst anzupflanzen. Apfelbäume gedeihen fast überall. Durch intensive Züchtungsarbeit sind unempfindliche Sorten entstanden, die gegen viele Krankheiten wie zum Beispiel Schorf an Äpfeln oder Gitterrost an Birnen weitgehend resistent sind.

Auch das Naschen will geplant sein: Wer im Frühsommer leckere Beeren von ertragreichen Sträuchern ernten möchte, sollte im Herbst Vorsorge treffen.


Nutzen Sie den Herbst für die Auswahl neuer robuster Sorten von Johannisbeeren, Brombeeren, Himbeeren und Stachel- oder Jostabeeren. Gerade in kleinen Gärten sind Beerensträucher ideale Vitaminspender, wenn sonst nicht viel Platz für Obstgehölze bleibt. Aufgrund ihrer natürlichen Herkunft gedeihen sie auch im lichten Schatten, sind anspruchslos und pflegeleicht. Neue Sorten erweisen sich als unempfindlich gegen Mehltau und andere Krankheiten und benötigen nicht viel mehr als einen organischen oder Mehrnährstoff-Dünger, welcher zweimal im Jahr verwendet wird. Im Frühjahr hilft dieser beim Wachstum und sorgt für reichen Ertrag, und im Herbst dient er als Abhärtung für den Winter.

Mit geschickter Zusammenstellung können Sie den ganzen Sommer über von der Hand in den Mund leben.

Die große Bandbreite früh- bis spätfruchtender Himbeeren liefert von Juni bis in den Oktober unermüdlich Nachschub. Rote, schwarze und weiße Johannisbeeren bilden im Juli eine fruchtige Trikolore. Die blaue Stunde für Josta- und Heidelbeeren schlägt im Juli und August. Auch bei Brombeeren ist die Sortenvielfalt aromatischer und widerstandsfähiger Sorten enorm. Probieren Sie mal die leckeren Früchte stachelloser Sorten. Apropos Stacheln: Selbst bei der Stachelbeerernte sind zerkratzte Hände bei fast stachelfreien Sorten inzwischen passé.

Winterharte Obstgehölze & Beerensträucher

Malus domestica Säulenapfel
Schlankwachsende Tafeläpfel, auch für Topfpflanzung geeignet, 7,5-Liter-Topf,
Höhe 60 – 80 cm
Vaccinium corymbosum
blaubeere

Ertragreiche Sorten mit großen Früchten, Moorbeetpflanze,
4-Liter-Topf,
Höhe 40 – 50 cm
Rubus idaeus Himbeere
Sommer- und herbsttragende Sorten mit sehr süßen Früchten, 2-Liter-Topf,
Höhe 40 – 60 cm

Mainstraße 40 • 90768 Fürth-Atzenhof • Telefon 0911/9 77 22-0

lo
ro
lu
ru