Gemüse

Frisches Gemüse aus dem eigenen Garten

Selbst gepflanzt schmeckt am besten!

Das Frühjahr kommt und wie jedes Jahr stellt man sich die Frage: Welche Tomatensorte pflanze ich? Sollen Schlangengurken ins Gewächshaus oder ins Freiland? Und haben wir noch Platz für Auberginen im Gewächshaus?

Kurz gesagt: das Angebot an Gemüsesorten ist riesig. Für Sie als Kunde ist es daher wichtig zu wissen, wo Sie Ihr Gemüse anbauen können. Wir von der Gartenwelt Dauchenbeck haben für Sie immer die passende Pflanzensorte, egal ob für Gewächshaus, Freiland oder den Topfgarten.

 

Die Top 3 der Gemüsepflanzen:

Bei den Tomaten lohnt es sich, auf die veredelten Sorten zurückzugreifen, da sie toleranter gegenüber der gefürchteten Braun- und Krautfäule und außerdem sehr ertragsreich sind. Weil Tomaten sehr regenempfindlich sind, ist der beste Platz das Gewächshaus. So sind sie vor Witterungseinflüssen geschützt und bekommen viel Wärme und Sonnenlicht, damit die Früchte schmackhaft ausreifen. Beliebte Sorten sind unter anderem: „Culina", „Sportivo", „Dasher", „Picolino", „Aurea" oder „Buffalo Steak"

Neben Tomaten werden auch gerne Gurken gepflanzt. Schlangengurken, wie die Sorte „Domenica“, möchten am liebsten einen Platz im Gewächshaus mit einer Rankhilfe. Das kann ein Gitter oder ein Netz aus Seilen sein. Wenn Sie Gurken im Freiland ziehen wollen, liegen Sie mit den Bauerngurken oder der veredelten Sorte „Printo“ richtig. Im Topf macht sich die Snack-Gurke „Mini-Stars“ richtig gut, wenn man sie, wie alle anderen Gurken auch, mit ausreichend Wasser und Nährstoffen versorgt.

Auch Paprika selbst anbauen wird immer beliebter. Vor allem die Spitzpaprika „Pinokkio“ ist für unser Klima sehr gut geeignet, denn Paprika braucht einen sehr sonnigen, warmen Standort. Wenn sie ins Gewächshaus gepflanzt werden, kann eine reiche Ernte erzielt werden. Ertragreich ist die Blockpaprika „Bontempi“, und wer es gern süß mag, liegt mit der Snack-Paprika „Ariella“ genau richtig! Für alle, die es etwas schärfer mögen, bieten wir eine Vielzahl unterschiedlicher Chili-Sorten an, die ebenso wie die Paprika einen vollsonnigen, warmen Standort brauchen. 

Neben diesen drei Dauerbrennern im Gemüsegarten haben wir auch Zucchini, Ananaskirschen, Melonen, Hokkaidokürbisse, Auberginen und natürlich Salat und Kohlpflanzen im Sortiment. Kommen Sie einfach vorbei und lassen sich von uns beraten!

 

Wie pflanze ich in meinem Gewächshaus überhaupt richtig an? 

Am liebsten möchte man ja so viel wie möglich hineinpflanzen, doch auch hier ist der Platz begrenzt. Unser Tipp zur perfekten Raumaufteilung: Tomate und Aubergine (beides sind Nachtschattengewächse) sowie Paprika kommen auf die sonnige Seite des Gewächshauses. Gurken brauchen etwas weniger Sonne und fühlen sich auch auf der absonnigen Seite wohl. Wenn Sie dieses Jahr Wassermelonen selber ziehen möchten, sollten Sie bedenken, dass diese 2-3 qm Platz brauchen, Zucchini brauchen gut 1 qm. 

Haben Sie kein Gewächshaus und möchten Sie Ihr Gemüse auf dem Balkon ernten, sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

 

Sie möchten Ihr Gemüse selbst ziehen? Hier finden Sie weitere Informationen...

Mainstraße 40 • 90768 Fürth-Atzenhof • Telefon 0911/9 77 22-0

lo
ro
lu
ru