Kübelpflanzen

Fast wie im Garten

Wenn der eigene Garten fehlt oder eine Alternative zum Balkonkasten gesucht wird, sind Pflanzgefäße eine gute Idee. Es gibt sie in vielen Farben, Formen und Größen und damit sind tolle Arrangements möglich. Auch bei der Bepflanzung bleibt kein Wunsch offen: Üppige Blütenpracht, mediterrane Pflanzen, Kräuter und Gemüse oder auch immergrüne Kübelpflanzen als Sichtschutz können dekorativ platziert werden. Wichtig ist immer die Auswahl eines ausreichend großen Gefäßes, damit die Pflanze ihr Wurzelsystem gut ausbilden und auch das Gießwasser gut aufnehmen kann.

Dauerhafte Bepflanzung

Wer nicht ständig neu pflanzen will, kann auch eine dauerhafte Kübelbepflanzung für Balkon oder Terrasse wählen. Dafür sollten Sie aber auf jeden Fall ein winterhartes Gefäß wählen und dieses im Winter auch gut schützen, beispielsweise mit einem Vlies. Achten Sie bei der Auswahl der Pflanzen besonders auf den Standort. Unsere Pflanzenprofis beraten Sie gerne, welche Bepflanzung sich für die Sonnenseite oder die Schattenseite eignet.

Blatt & Blüte Tipp >>

Kletterpflanzen – Sundaville für die Sonnenseite

Sie kommt unübersehbar aus den Tropen, liebt die Hitze und bildet atemberaubend schöne Blüten – die Mandevilla Sundaville™ . Von April bis Oktober kann man den schönen Kontrast der dunkelgrünen Blätter mit den leuchtenden Blüten genießen. Weil sie aber auch kühle und feuchte Witterung problemlos übersteht, kann sie auch in unseren Gefilden eine Zierde auf dem Balkon oder der Terrasse sein.

Die Sundaville benötigt nährstoffreiches Substrat, das am besten mit Langzeitdünger versorgt wird. Während der Wachstumsphase muss der Wurzelballen immer feucht gehalten werden, auch danach benötigt sie viel Wasser. Ein Rankgitter oder Spalier ist nötig, um die wuchsfreudige Pflanze gebührend zur Geltung zu bringen. Im Spätherbst gehört sie dann ins Haus, dort wird sie bei 5–10 °C überwintert.

Interessante Akzente und Gestaltungsmöglichkeiten

Kübelpflanzen sind eine flexible und unkomplizierte Lösung für die Terrassengestaltung, zugleich ermöglichen sie eine individuelle Note. So kann man beispielsweise ein Farbthema auswählen oder Abwechslung durch Pflanzen mit unterschiedlichen Wuchshöhen erzielen. Beim Einpflanzen sollten dann zuerst die höchsten Pflanzen einsetzen, gefolgt von den niedrigeren in den Zwischenräumen.

Um einen räumlichen Effekt zu erzielen, werden die Kübel versetzt gegeneinander angeordnet und mit Höhe und Fülle variiert. Mit lange und üppig blühenden Pflanzen währt auch die Freude am Kübelgarten lange und es ist zudem leicht möglich einzelne Pflanzen zu ersetzen, wenn sie zu unansehnlich werden.

 

 

Mainstraße 40 • 90768 Fürth-Atzenhof • Telefon 0911/9 77 22-0

lo
ro
lu
ru